News und Chronik

BZ neuer vers. 3Wir fordernFÖRDERUNG DER BIODIVERSITÄT AUF FRIEDHÖFEN SACHSTANDSBERICHT DER WIENER STADTWERKE NOVEMBER 2014

logo-stadtw

Auszug 8.1. Umwelt-Muster-Friedhof Neustift 17

Im Jahr 2013 haben die Friedhöfe Wien das etwa 7.000 m2 große Grundstück der ehemaligen Gärtnerei des Friedhofs an den Wohnfonds Wien verkauft. Dabei wurde auch der Amphibienteich, der ein wesentlicher Projektbestandteil für den Umweltmusterfriedhof war, mit verkauft. Dieser Teich wurde in der Folge vom Bauträger zugeschüttet. Dies hat natürlich negative Auswirkungen auf das gesamte naturräumliche Management des Friedhofs.

http://mytiny.de/3730

           

 


 

 ! Rettet den Neustifter Friedhof !

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger von

Pötzleinsdorf, Neustift, Döbling, Währing !

 

Auch mehr als 6000 Petitionsunterschriften gegen die geplante Teilverbauung des Neustifter Friedhofes haben bis jetzt zu keinem Nachdenken oder Einlenken der Verantwortlichen der Stadt Wien geführt.

Am Donnerstag, den 11.12.2014 wird das Thema ab 16h 30 in der Währinger Bezirksvertretung, Martinstrasse 100, 1180 Wien auf bezirkspolitischer Ebene noch einmal thematisiert.

Um unsere Bedenken gegen die mit Grünlandvernichtung einhergehende geplante Verbauung, sowie den pietätlosen Tabubruch in Form von Errichtung einer Wohnhausanlage auf dem Neustifter Friedhof Ausdruck zu verleihen findet eine

 

Kundgebung

Am Donnerstag, den 11.Dezember 2014 um 15h30 .

vor dem

Währinger Bezirksamt Martinstraße 100, 1180 Wien

statt

Falls es Ihre vorweihnachtlich bedingt knapp bemessene Zeit ermöglicht und Ihnen die Rettung des Neustifter Friedhofes ein Anliegen ist, ersuchen wir Sie herzlich um Ihre geschätzte Teilnahme an dieser Kundgebung!

 

 

Initiative Rettet den Neustifter Friedhof
http://www.birn.wien

 


6.000 UNTERSCHRIFTEN GEGEN EINE BEBAUUNG

IM NEUSTIFTER FRIEDHOF IN WÄHRING


Bauklassen I und II

Bauklasse I erlaubt Gebäudehöhen bis zu 9 Meter und eine Grundfläche von 470qm

Bauklasse II erlaubt Gebäudehöhen bis zu 12 Meter und eine
Grundfläche von 700qm

Darauf kann innerhalb eines 45 Grad geneigten Umrisses noch z. B. ein sogenanntes Staffelgeschoß aufgesetzt werden.

Damit ergibt sich optisch erfahrungsgemäß in der Bauklasse I eine „Firsthöhe“ von 13 bis 14 Meter, in der Bauklasse II eine solche von 16 bis 17 Meter.


Bauausschusssitzung vom 13.11

Die Grünen, im Widerspruch zur Stellungnahme auf ihrer Homepage, haben mit der SPÖ eine Empfehlung für Bauklasse 2 ausgesprochen.

Informationen in den Rubriken Stellungnahmen und Wofür wir stehen.


1. November 2014

Infostand am Neustifter Friedhof Tor 3

Wir haben schon mehr als 5000 Unterschriften bekommen und setzen unsere Arbeit fort! Herzlichen Dank an Alle, die mitgeholfen haben!

yves_stand_011114


26. Oktober 2014

Infostand am Neustifter Friedhof Tor 3 – Herzlichen Dank für die Unterstützung!


22.Oktober 2014

 Infostand am Neustifter Friedhof Tor 1 und 2 zu den Feiertagen

Wir haben für Sie: Aktuelle, wichtige Informationen  und die Unterstützer-Liste gegen das Verbauen des Neustifter Friedhofs.

.An den folgenden Feiertagen direkt vor Ort: die Bürgerinitiative „Rettet den Neustifter Friedhof“.

Sie finden unsere Stände am Neustifter Friedhof bei Tor 1 und Tor 3.

Am Nationalfeiertag den 26.10. 2014
und zu Allerheiligen den 01.11. 2014.

Am 30.10 und 31.10 befindet sich unser Stand in der Höhe von Tor 3


10. Oktober 2014

2043 Unterschriften für die Petition 

Für die Petition erhielt und akzeptierte die  MA 62 bis heute  2043 Unterschriften. Es werden nur Unterschriften akzeptiert, die alle Formvorschriften erfüllen. Laufend melden sich besorgte Bürgerinnen und Bürger, welche anfragen ob sie noch unterschreiben können.


6. Oktober 2014

Stellungnahme Wr. Forstdirektor i.R. 

Der  Wiener Forstdirektor, DI Dr. Karlheinz Ballik i. R. hat Herrn Bezirksvorsteher Karl Homele erlaubt, seine Stellungnahme zur geplanten Änderung des Flächenwidmungsplans am Neustifter Friedhof zu veröffentlichen.
Dr. Ballik gehörte über drei Jahrzehnte dem Forstamt (MA 49) an und hat es über ein Jahrzehnt geleitet. Seine Expertise ist unbestritten.  Er sieht die Umwidmung äußerst kritisch und lehnt sie aus guten Gründen ab. weiter…


Verbauung mitten im Friedhof Neustift droht

2. Oktober 2014

Gespräch mit MA 21 (Stadtteilplanung und Flächennutzung) im Währinger Amtshaus

Vertreter der Bürgerinitiative haben Informationen eingeholt, was die Umwidmung im Neustifter Friedhof konkret bedeuten könnte. Neben der Bauhöhe von bis zu 14,5 m ermöglicht Bauklasse W II zum Beispiel 3 Gebäude mit je rund 600 qm verbauter Fläche und eines mit rund 300 qm verbauter Fläche. Dazu kommt noch die Bodenversiegelung im Ausmaß von mehr als 40% der gesamte 1,5 ha  für unterirdische Bauwerke inklusive Zufahrtsrampen. Damit das wieder grün aussieht, müssen Flachdächer und unterirdische Bauwerke „begrünt“werden.

Hier ist eine überwiegende Bodenversiegelung geplant. Ganz anders als die vorherige Bodennutzung mit den beiden Folientunneln, in denen Pflanzen für den Friedhof gezogen wurden und der Baumschule, die im Jahr 2014 ebenso wie das Biotop, zerstört wurde.


1. Oktober 2014

3.300 Unterstützer-Unterschriften aus allen Bezirken Wiens

Alle Wienerinnen und Wiener sind entrüstet. Die geplante Verbauung im Umweltmusterfriedhof Neustift stößt auf Widerstand. Mit 1. Oktober 2014 haben über 3.300 Menschen aus allen Bezirken Wiens gegen die Umwidmung in Bauland unterschrieben.


25. September 2014

Döbinger Bezirksvertretungs-Sitzung  vom 25. September 2014:
SPÖ und GRÜNE ignorieren Biosphärenpark-Gesetz und befürworten Umwidmung

Im Döblinger Bezirksparlament stimmen die Bezirksvertreter der  SPÖ und GRÜNEN gegen den Resolutionsantrag, dem Wiener Gemeinderat keinen Umwidmungsantrag für den Neustifter Friedhof vorzulegen. Dem Resolutionsantrag zufolge liegt die Umwidmungsfläche im, von der UNESCO im Juni 2005 international anerkannten Gebiet des „Biosphärenpark Wienerwald“. Eine Umwidmung des derzeit als „F“ (Friedhof) gewidmeten Gebietes in Bauland ist mit den Zielsetzungen des Wiener Biosphärenpark-Gesetzes nicht vereinbar und würde einen Bruch dieses Gesetzes bedeuten.

Mehr…


22. September 2014

Über 3.000 Unterstützer-Unterschriften

Mit heutigem Tag haben mehr als 3.000 Menschen aus ganz Wien, für die Rettung des Neustifter Friedhofes unterschrieben. Das ist eine deutliche Bestätigung der Bürgerinitiative und zeigt die Betroffenheit, die diese Umwidmungspläne auslösen.


22. September 2014

Demonstration “Stoppt die Zerstörung – für die Erhaltung des Wiener Kulturerbes“

Am Donnerstag, den 25. Sept. 2014, ab 18 Uhr
Treffpunkt: Wiener Eislaufverein, Lothringerstraße 22, 1030 Wien

Anschließend gemeinsamer Marsch über die Ringstraße zum Parlament und weiter zum Rathaus. Kundgebungen sind beim Eislaufverein, beim Parlament und beim Rathaus geplant.


21. September 2014

Jede Unterschrift hat Gewicht

Jede einzelne Unterschrift unterstützt die Forderung nach Bürgerinnen- und Bürger-Partizipation bei der Frage der Weiterverwendung des Friedhofareals. Rufen Sie an für Information und Unterschriftenlisten.
Telefon:+43 688 646 302 35


20. September 2014

Viel Unterstützung beim Währinger Straßenfest – DANKE!

Wir danken allen, die uns am Währinger Straßenfest besucht haben. Viele interessante Gespräche zeigen auf, wie stark Wienerinnen und Wiener von der geplanten Bebauung des Neustifter Friedhofs betroffen sind.

Bürgerinitiative am Währinger Straßenfest
Großer Andrang interessierter Bürgerinnen und Bürger bei der Bürgerinitiative

Die Bürgerinitiative dankt für jede  Unterschrift. Sie ist ein Baustein zu einer echten BürgerInnen-Partizipation bei der Rettung des Neustifter Friedhofs.


19. September 2014

Währinger Bezirksvertretungs-Sitzung  vom 18. September 2014:
SPÖ und GRÜNE wollen unbedingt bauen

Danke, dass so viele gemeinsam mit den Sprechern der Bürgerinitiative bei der Bezirksvertretungs-Sitzung anwesend waren und zugehört haben.

ÖVP und FPÖ stellten Resolutionsanträge zur Ablehnung der geplanten Umwidmung und Verbauung im Neustifter Friedhof. Beide Resolutionsanträge wurden mit den Stimmen der SPÖ-Vertreter und der GRÜNEN abgelehnt. Die in der politischen Debatte vorgebrachten, Argumente widersprachen zu unserer Überraschung den Wiener Stadtentwicklungs-Strategieplänen.  Erstaunlich: Es wurde in Frage gestellt, ob das bereits planierte Gelände, in der Mitte des Friedhofs, überhaupt Friedhof sei. Die Tatsache, dass hier der erste Wiener Umweltfriedhof bedroht ist, blieb geflissentlich unerwähnt.

Um einer Bürgerpartizipation in dieser Frage Gehör zu verschaffen benötigt die Bürgerinitiative „Rettet den Neustifter Friedhof“ noch mehr Gewicht. Bitte unterstützen Sie uns weiterhin mit ihrer Unterschrift, damit der Friedhof als Einheit erhalten werden kann.


19. September 2014

Wir sind am Währinger Straßenfest.

Besuchen Sie uns, wir informieren Sie gerne über den aktuellen Stand. Sie finden uns vor dem Dorotheum.


Liebe Mitbürger,

am 18.09.2014 findet die Bezirksvertretungs-Sitzung statt.

Es wäre toll, wenn viele erscheinen würden. die Angelegenheit dauer ca. 90 Minuten.

Die Flächenwidmung der 7000 qm auf dem Gelände der Friedhofsgärtnerei steht auf der Tagesordnung.
Wenn Ihr erscheinen nicht möglich ist, können Sie gern eine(n) VertreterIn schicken.
Auch Ehrengäste sind gern gesehen.
Ort: 2. Stock Zimmer 222
Adresse: Martinstraße 100, 1180 Wien
Zeit: 16:30 Uhr

17. September 2014

Besuch in Pfarre Gersthof

Ein herzliches Dankeschön an Monsignore Dr. Norbert Rodt der Pfarrgemeinde Gersthof-St. Leopold für den freundlichen Empfang und das offene Gespräch.


12. September 2104

Besuch bei Erzdiözese Wien

Wir danken der Erzdiözese Wien dafür, dass sie  Vertreter der Bürgerinitiative  empfangen und unser Anliegen angehört haben.


10. September 2014

Neuer grüner Folientunnel und viel neuer Asphalt

Westlich der Gärtnerunterkunft steht nun ein neuer grüner Folientunnel. rund um die Gärtnerei hat man alles asphaltiert und neue Stützmauern zum angrenzenden, planierten Areal errichtet.

 

Friedhofsgärtnerei mit neuem Folientunnel
Neuer grüner Folientunnel und viel neuer Asphalt neben dem planierten Areal

9. September 2014

Ausführliche Informationen über den Flächenwidmungsplan und Möglichkeiten der Stellungnahme finden Sie auf der Homepage von Aktion21
http://www.aktion21.at/themen/index.html?menu=171&id=2439

 


8. September 2014

Gespräch mit Herrn Bezirksvorsteher Karl Homole

https://de-de.facebook.com/bezirksvorsteher18


 

7. September 2014

Bitte unterstützen Sie unsere Petition bei der Wiener Stadtregierung

Seit heute können Wiener Bürgerinnen und Bürger die „Bürgerininitiative Rettet den Neustifter Friedhof“ direkt online unterstützen. Mit Bürgerkarte oder Handysignatur können Sie ganz einfach ihre Unterstützung der Petition erklären.  Hier der Link direkt zur Petition.

Bereits rund 2500 Wienerinnen und Wiener haben mit ihrer Unterschrift erklärt, dass Sie dagegen sind, die geplante Umwidmung und Bebauung der Friedhofsmitte umzusetzen. Jeden Tag kommen dutzende neue Unterschriften dazu.


6. September 2014

Sogar mit Sondergenehmigung wird gearbeitet: Am Samstag den 6.9.2014  ab 6:30 in der Früh fuhren die schweren LKW vor und machten das Gelände für die Bebauung frei!


5. September 2014

Zerstörung des Biotops

 

Foto: Nun ist das Biotop zugeschüttet und komplett zertörtseptember 14 686

Foto: So sah das Biotop des Umweltfriedhofs nach dem Verkauf des Geländes aus

biotop


1. September 2014

Ein Wohnturm in der Friedhofsmitte wird mit brutaler Gewalt durchgedrückt

Bagger planierten das Areal der ehemaligen Friedhofsgärtnerei. Zerstört wurden das geschützte Areal des Umweltfriedhofs Neustift, alle Bäume und Sträucher und die Gewächshäuser der Friedhofsgärtnerei. So, als ob morgen Baubeginn für die projektierten Wohntürme ist.
Es gibt keine rechtskräftige Bauflächenwidmung. Von 28.8.2014 bis 9.10.2014 können Bürgerinnen und Bürger in die Umwidmungsunterlagen Einsicht nehmen und ihre Bedenken gegen die pietätlose Umwidmung bekanntgeben.

Gärtnerei Arbeiten 082 Gärtnerei Bagger-Arbeiten 048

Eilig: Noch vor der rechtskräftigen Umwidmung wird der Bauträgerwettbewerb angekündigt (Siehe Wohnfonds Wien). Es werden Tatsachen geschaffen. Der Grundeigentümer Wohnfonds Wien bereitet die Projektentwicklung für die Wohntürme mitten im Friedhof im Blitztempo voran. Die Verantwortlichen gehen offenbar von der fixen Umwidmung des Friedhofsareals auf Bauland für Wohntürme aus. Hier sind die Wiener Bezirkspolitiker aufgerufen Stellung zu beziehen!


31. August 2014

mehr als 2.000 Unterschriften

Bereits mehr als 2.000 Bürgerinnen und Bürger haben seit Anfang August mit ihrer Unterschrift erklärt, dass sie gegen dieses willkürliche pietätlose Projekt sind.


23. August 2014

Am Neustifter Kirtag

Fotos von unserem Stand am Neustifter Kirtag. Wir trafen auf großes Interesse. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben uns mit ihrer Unterschrift unterstütz. Vielen Dank dafür!

IMG_2662 IMG_2666


22. August 2914

Die Bürgerinitiative kommt zum  Neustifter Kirtag

Die Bürgerinitiative Rettet den Neustifter Friedhof stellt sich am Neustifter Friedhof den Besuchern des Neustifter Kirtages vor. Kommen Sie und erfahren Sie die neuesten Details in diesem Umwidmungsskandal und unterstützen Sie uns. Wir kämpfen dafür, dass der historische Friedhof Neustifts unverbaut und als Ort der Ruhe und Besinnung für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt erhalten bleibt.

An den Kirtagen in Neustift finden Sie uns im Zelt „SOS Döbling“ vor Billa.


August 2014

Unterschriftensammlung ist im vollen Gang

Die Unterschriftensammlung ist trotz Sommerhitze und Urlaubszeit in voller Fahrt. Viele Wienerinnen und Wiener haben uns bereits mit ihrer Unterschrift ihre Unterstützung erklärt.


Frühjahr 2014

Info durch Zufall: Am Friedhof soll gebaut werden

Durch Zufall erfahren die Anrainer des Neustifter Friedhofes von den Umwidmungsaktivitäten bei der Stadt Wien. Die Zeit drängt! Bereits im September 2014 soll die Entscheidung fallen. Die Stadt Wien betreibt die Umwidmung dieser Flächen von Friedhof zu Bauland. Bis zu fünf Häusern mit je fünf Stockwerken unmittelbar angrenzend an die Gräber bedrohen die Einheit und Ruhe des Neustifter Friedhofes.


Jänner 2014

Gründruck – Erster Widmungsentwurf

Der Wohnfonds Wien, zu 100% der Stadt Wien zugehörig, lässt im Eiltempo Friedhofsareal zu Baugrund umwidmen.

Gründruck zu Plan 8119 der MA 21  vom 30. Jänner 2014: Wohnen, Bauklasse II, 7,5 Meter Traufhöhe, offene Bauweise ; Der höchste Punkt der zur Errichtung gelangenden Dächer darf nicht höher als 4,5 Meter über der tatsächlich ausgeführten Gebäudehöhe liegen.

Ziel: Es können fünf Wohnblocks mit bis zu sieben Stockwerken auf einer Fläche von 7.000 Quadratmetern  errichtet werden.

Bereits jetzt erfolgen verschiedene Umbaumaßnahmen im Bereich der Friedhofsgärtnerei zur Vorbereitung der Wohnbebauung


Ende 2013

Verkauf Neustifter Friedhofsgärtnerei

Genau in der Mitte des Friedhofs soll ein Stück für ein Hochhaus-Wohnprojekt herausgeschnitten werden.
Friedhöfe Wien verkaufen das 7.000 m² große Areal der Friedhofsgärtnerei an den Wohnfonds Wien. Dieses Grundstück grenzt mit drei Seiten an den Friedhof und ist von 14.835 Grabstellen umgeben.


Seit 2010

Erster Wiener Umweltmusterfriedhof Neustift

Widmung als Umweltfriedhof in Kooperation mit der Umweltschutzabteilung des Magistrat der Stadt Wien MA 22 , Netzwerk Natur.

http://www.krone.at/Nachrichten/Artenvielfalt_am_Totenacker_soll_Friedhof_beleben-Oekoprojekt-Story-216068

 


Chronologie der Friedhofs-Erweiterungen  bis 1978
(Quelle: Friedhöfe Wien)

1931

Ein Stück Wienerwald (38.000 Quadratmeter) wurde dem Friedhof als Erweiterungsfläche zugeschlagen.


1948 – 1951

Der Urnenhain wird neu angelegt


1961 – 1962

Aufschließung der Erweiterungsflächen um neue Grabstellen zu vergeben aus der bis dahin dem Wald und Wiesengürtel zugeordneten Fläche.
Innerhalb des vorangegangenen Jahrzehnts war die Beerdigungsfläche um annähernd 50 Prozent auf 100.800 Quadratmeter vergrößert worden.  Die Anzahl der jährlichen Bestattungsdurchführungen hatte sich wesentlich erhöht.


1975 – 1978

Neue Gräbergruppen werden gestaltet und ausgebaut.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s